[ ↓ skip to navigation ↓ ]

Gesundheit und Wohlbefinden

Gesundheit und Wohlbefinden

Fit in den Frühling

Der Frühling ist die ideale Zeit, um Ihre Katze aus dem Winterschlaf zu wecken und ihre trägen Glieder wieder in Bewegung zu bringen. Und da der Frühling auch eine Zeit der Veränderung ist, empfehlen wir, schlechte Gewohnheiten abzulegen und gute einziehen zu lassen.

Mehr erfahren

Ernährung für Katzen in jedem Lebensalter

Sie denken darüber nach, was Sie tun können, damit Ihre Katze gesund bleibt? Unser Tipp: Beginnen Sie bei der Ernährung. Die richtige Ernährung ist für die Gesundheit Ihrer Katze das Wichtigste. Fangen Sie also früh damit an. Mehr zum Thema

Mehr erfahren

Braucht meine Katze wirklich Bewegung?

Manchmal ist es schwierig, etwas zu finden, mit dem Sie Ihre Katze in Bewegung bringen, besonders weil viele Katzen offenbar lieber dem Nichtstun frönen. Zu wenig Bewegung kann aber zur Gewichtszunahme, Langeweile und überschüssiger Energie führen. Wie viel Bewegung ist also richtig? Erfahren Sie mehr...

Mehr erfahren

Zahnpflege für Ihre Katze – ohne Zahnbürste!

Weiße und glänzend saubere Zähne sehen nicht nur gut aus. Frischer Atem und glänzend weiße Zähne sind ein Zeichen für Gesundheit – und auch das Gegenteil trifft zu! Hier sind ein paar Vorschläge, wie Sie dafür sorgen können, dass Ihre Katze die Zahnpflege bekommt, die sie braucht… Weiterlesen

Mehr erfahren

Spielvorschläge für Ihre Katze

Spielen beginnt und endet nicht am Kratzbaum – es gibt unendlich vieles, was Spaß macht und Sie mit Ihrer Katze tun können, und all dies festigt die Bindung zwischen ihnen beiden und hält sie fit und glücklich. Mehr zum Thema

Mehr erfahren

Fellpflege für Ihre Katze

Katzen achten sehr auf die Sauberkeit von Haut und Fell. Aber auch bei sehr sorgfältigem Putzen brauchen sie hier und da ein wenig Hilfe von Ihnen. Mehr zum Thema

Mehr erfahren

Vermeiden Sie eine Gewichtszunahme bei Ihrer Katze

Eine der häufigsten Besorgnisse unter Katzenbesitzern ist das Übergewicht ihrer Tiere. Da Katzen sich gern selbst bedienen und man es ihnen überlassen sollte, wann und wie viel sie fressen, kann sie sich leicht ein paar Pfunde zu viel anfressen, wenn sie nicht genügend Bewegung hat oder die falsche Nahrung gefüttert wird. Mehr zum Thema

Mehr erfahren

Verwöhnen Sie Ihre Katze zum Fest, aber achten Sie dabei auf ihr Gewicht

Während der Feiertage haben sich auch unsere Tiere etwas Besonderes verdient, aber kalorienreiche Zwischenmahlzeiten machen den Winterspeck zu einem echten Problem. Wenn Sie folgende Tipps beherzigen, kommt Ihr Stubentiger schlank und fit durch den Winter.

Mehr erfahren

Wer ist bei Ihnen "Chef" im Hause?

Die meisten Katzenbesitzer kennen das: Die Katze hat zu Hause das Sagen. Den Launen einer Katze nachzugeben, fällt nicht schwer, doch ist Nachgeben immer das Beste für sie? Entdecken Sie 4 einfache Möglichkeiten, ein noch verantwortungsvollerer Katzenbesitzer zu sein…

Mehr erfahren

Umgang mit Verdauungsstörungen bei Ihrem Tier

Viele Haustiere leiden häufig unter Bauchschmerzen. Zwar sind die Details über die Beschwerden meist nicht sehr angenehm, aber es ist wichtig zu wissen, was Sie erwartet.

Mehr erfahren

Ist Katzenminze ungefährlich für meine Katze?

Ist Katzenminze wirklich ungefährlich? Wie schon der Name verrät, besteht eine besondere Beziehung zwischen unseren Vierpfoten und der Katzenminze. Anders ausgedrückt: Sie lieben das Kraut. Zudem ist es für Katzen vollkommen ungefährlich und enthält nichts, was ihnen schaden könnte.

Mehr erfahren

Die Adoption einer erwachsenen Katze

Bei einer erwachsenen Katze können Sie sofort deren Temperament einschätzen. Das Verhalten eines Kätzchens in seiner Jugend kann sich bedeutend verändern, wenn es heranwächst (und das nicht immer zum Positiven!) Die Persönlichkeit einer erwachsenen Katze ist beständiger und Sie werden in der Lage sein, durch ihre Interaktion mit den Heimpflegern ihre Charakterzüge und Eigenarten einzuschätzen.

Mehr erfahren

Die trauernde Katze

"Katzen und Trauer" - dies ist bislang ein deutlich vernachlässigtes Thema. Unsere Vierpfoten gelten wohl einfach zu sehr als unabhängige Tiere, die sich einen Großteil ihres wilden Ursprungs bewahrt haben.

Mehr erfahren

Hat Ihre Katze einen empfindlichen Magen?

Genau wie wir Menschen können auch Katzen können unter einem empfindlichen Magen leiden und neigen dann zu Verdauungsbeschwerden. Es gibt eine Reihe von Symptomen, auf die Sie bei Ihrer Katze achten sollten, denn sie können ein Hinweis auf eine sensible Verdauung sein.

Mehr erfahren

Die Kastration

Kleiner Schnitt - große Wirkung: Die Kastration ist ein chirurgischer Eingriff, der es Ihrer Katze unmöglich macht, sich weiter fortzupflanzen. Bei weiblichen Katzen werden dabei die Eierstöcke entfernt, bei Katern die Hoden. Wenn Sie gleich mehrere Hauskatzen haben oder Ihre Katze im Freien umher streift, sollten Sie eine Kastration ernsthaft in Betracht ziehen.

Mehr erfahren

Zahnpflege für Katzen

Ob Sie es glauben oder nicht - die Zahnpflege Ihrer Katze ist genauso wichtig wie die Pflege Ihrer eigenen Zähne. Gründliche Zahnhygiene ist daher ein bedeutender Faktor, um die Gesundheit Ihres Vierbeiners zu erhalten. Zahnbelag und Zahnstein Speichel, Bakterien und Essenspartikel bilden jeden Tag Zahnbelag.

Mehr erfahren

Verdauungsstörungen gehören zu den häufigsten Gründen für einen Besuch beim Tierarzt

Auf ein gesundes Verdauungssystem Ihrer Katze zu achten, ist besonders wichtig. Wenn Sie eine Verdauungsstörung vermuten oder Symptome wie Durchfall oder Erbrechen bemerken, sollten Sie unbedingt Ihren Tierarzt aufsuchen.

Mehr erfahren

Die trächtige Katze

Wir alle lieben kleine Kätzchen - wenn Sie aber nicht gerade eine Züchtung vorhaben, ist es dennoch besser, Ihre Katze kastrieren zu lassen. Denn eine Trächtigkeit bei Katzen ist ein ganz besonderes Ereignis. Sollten Sie den folgereichen Entschluss gefasst haben, dass Ihre Katze Junge bekommen soll, dann können Sie sich auf ein großes Abenteuer einstellen.

Mehr erfahren

Mit der Katze zum Tierarzt

Wie für uns Menschen der Gang zum Zahnarzt, ist für die meisten Katzen der Tierarztbesuch bestenfalls unangenehm. Irgendwann im Leben einer Katze ist es aber soweit, und Sie müssen sich mit ihr auf den Weg machen. Das bedeutet zumeist Stress - für Ihre Katze und für Sie.

Mehr erfahren

Erkrankungen der unteren Harnwege

Ihre Katze kann Ihnen nicht mitteilen, wenn sie sich schlecht fühlt, daher sollten Sie ein wachsames Auge auf möglicherweise auftretende gesundheitliche Beschwerden haben. Ein häufiges Leiden bei Katzen sind Erkrankungen der unteren Harnwege , genannt Feline Lower Urinary Tract Disease, kurz FLUTD. Dies sind die wichtigsten Symptome: Schmerzen beim Harnablass - Anstrengung, Jammern oder andere offensichtliche Beschwerden Veränderungen im Verhalten - häufigeres Urinieren mit möglicherweise geringer Harnmenge, versehentliches Urinieren oder Harnablass an ungewöhnlichen Orten außerhalb der Katzentoilette Blut im Urin - erkennbar durch pinkfarbene Punkte in der Katzentoilette Wenn Ihnen irgendeines dieser Symptome auffällt, sollten Sie mit Ihrer Katze zum Tierarzt gehen.

Mehr erfahren

Gesunde Haut - gesundes Fell

Damit Ihre Katze in hervorragender Verfassung bleibt, ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass ihre Haut und ihr Fell gesund sind. Der Pflegeumfang, den Ihre Katze benötigt, kann sich je nach Rasse unterscheiden. Allgemein gilt: Je länger das Fell einer Katze ist, desto häufiger muss es gebürstet und gepflegt werden, aber jede Katze profitiert von einer sorgfältigen regelmäßigen Fellpflege.

Mehr erfahren

Die übergewichtige Katze

Viele Katzenbesitzer machen sich Sorgen, wenn ihre Katze Gewicht ansetzt. Kastrierte Katzen benötigen nur ein Drittel der Nahrung die sie vor der Kastration bekommen haben.

Mehr erfahren

Die Risiken von überschüssigem Salz

Salz ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung Ihrer Katze und spielt eine entscheidende Rolle für ihr Wohlbefinden. Salz (oder genauer: Natriumchlorid) hält die Körperflüssigkeiten im Lot und wird für die Funktionsfähigkeit der Organe und des Nervensystems benötigt.

Mehr erfahren

Eine trockene Katzennase - ein Krankheitssignal?

Viele besorgte Katzenbesitzer fragen sich, ob eine trockene Nase bedeutet, dass Ihre Katze krank ist. Die Antwort ist einfach: Nein. Es gibt viele Gründe, warum Ihr vierbeiniger Liebling eine trockene, warme Nase haben kann - und die haben nicht unbedingt mit seiner Gesundheit zu tun.

Mehr erfahren

Rollige Katzen

Viele Katzenbesitzer kennen diesen besonderen Zustand ihrer weiblichen Vierpfoten: Lautes Schreien und permanentes Verlangen nach Aufmerksamkeit, das heißt: Ihre Katze ist rollig. In dieser Zeit benötigen Katzen spezielle Pflege und Zuwendung. Rollige Katzen, die nicht die Möglichkeit haben, sich zu paaren, können diese Phasen als frustrierend und unangenehm empfinden - und diese Gemütslage schnell auf Sie als Besitzer übertragen! Lässt man sich als Katzenhalter auf Paarungen ein, sollte man allerdings wissen: Katzen können unter Umständen zweimal im Jahr Junge bekommen! Für Katzenbesitzer, die nicht zum regelrechten Züchter werden wollen, stellt eine Sterilisation daher die beste Alternative dar.

Mehr erfahren

[ ↑ skip to content ↑ ]