[ ↓ skip to navigation ↓ ]

Wie stellt sich Ihr Kätzchen einen Urlaub vor?


GLÜCKLICH IN DEN URLAUB

Jeder liebt Urlaub. Wirklich jeder? Die meisten Katzen verreisen nicht gerne, aber wenn sie früh daran gewöhnt werden, ist Verreisen normalerweise kein Problem. Es gibt viele tierfreundliche Urlaubsziele. Am besten besorgen Sie sich rechtzeitig die entsprechenden Informationen für Ihre Urlaubsplanung.

Vielleicht ist das Kätzchen zu Hause glücklicher

Bevor Sie Ihr Kätzchen mitnehmen, sollten Sie seine Reisefähigkeit gut einschätzen. Wenn es ihm nicht hundertprozentig gut geht, kann das Reisen sehr anstrengend werden. Dann könnte es besser sein, das Kätzchen zu Hause zu lassen und jemanden zu bitten, sich während Ihrer Abwesenheit um das Tier zu kümmern. Auch wenn Ihr Kätzchen gesund ist, Sie es jedoch nicht mitnehmen möchten, ist ein Tiersitter, der in Ihrem Zuhause wohnt, eine gute Idee. So wird das kleine Katzenleben am wenigsten gestört. Kleine Katzen sollten nicht länger als ein paar Stunden ohne menschlichen Kontakt sein. Daher reicht es nicht aus, wenn jemand nur zweimal am Tag kurz zum Füttern vorbeikommt. Es sollte rund um die Uhr jemand da sein. Falls das nicht möglich ist, bringen Sie das Kätzchen in ein freundliches Tierhotel mit gutem Ruf und entsprechenden Mitarbeitern.

Der Gesundheits Check

Ganz gleich, ob Ihr Kätzchen zu Hause bleibt, ins Tierhotel geht oder mit Ihnen reist - Sie sollten sich vergewissern, dass all seine Impfungen auf dem neuesten Stand sind. Bis zur vollständigen Wirksamkeit der Impfung muss ausreichend Zeit vergangen sein. Es ist gut möglich, dass Ihr Kätzchen nach der Impfung ein oder zwei Tage lang etwas ruhiger ist. Dann zu reisen wäre nicht klug. Auch Flohbehandlung und Versicherung sollten auf dem neuesten Stand sein. Beachten Sie, dass der Versicherungsschutz auch Reisen abdeckt.

Vorbereitung der Reise

Mit der Einführung des Haustier Reise Schemas können Sie Ihr Haustier in alle EU Staaten mitnehmen, ohne dass es danach in Quarantäne muss. Informieren Sie sich auf der Seite der DGK um die neuesten Informationen zu erhalten. Auf alle Fälle sollten Sie diese Regeln beachten:

  1. Ihr Kätzchen muss mit einem Mikro-Chip versehen sein, um sie identifizieren zu können. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über diesen einfachen Eingriff. Ihr Kätzchen sollte dafür ungefähr fünf oder sechs Monate alt sein.
  2. Der Impfstand Ihres Kätzchens muss aktuell sein.
  3. Nach einer Tollwut Impfung sollte Ihr Kätzchen einen Bluttest machen. Dies soll sicherstellen, dass sie ausreichend geschützt ist.
  4. Sie brauchen einen EU Haustier Paß. Schauen Sie auf der Webseite der DGK nach, um Informationen darüber zu erhalten.
  5. Sie müssen die Katze in einem zugelassenen Transportbehälter auf einer authorisierten Strecke tranportieren. Sprechen Sie mit Ihrem Reisebüro über die verschiedenen Möglichkeiten.
[ ↑ skip to content ↑ ]