[ ↓ skip to navigation ↓ ]

Körper und Geist

Tipps für einen entspannten Besuch beim Tierarzt

cat

Wie jeder Katzenbesitzer weiß, ist ein Besuch beim Tierarzt alles andere als Routine. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind sehr wichtig, aber erzählen Sie das mal Ihrer Katze! Sie ist extrem gestresst. Ihre Gefühle fahren Achterbahn. Dies gilt besonders für Seniorkatzen, die Symptome für Verhaltensänderungen zeigen. Wenn es nur einen Weg gäbe, den gesamten Tierarztbesuch ruhiger zu gestalten... Die folgenden Schritte helfen Ihnen bei der Planung und Vorbereitung Ihres nächsten Tierarztbesuchs mit Ihrer Seniorkatze:

Tipps zum Transportkorb

  • Verwenden Sie für einen sicheren Transport einen speziellen Transportkorb oder einen anderen stabilen Behälter.
  • Wenn Ihre Seniorkatze nicht in den Transportkorb will, gewöhnen Sie sie daran, indem Sie ihn als Teil der Einrichtung im Haus aufstellen.
  • Legen Sie Leckerlis, Lieblingsspielzeuge oder Decken hinein, damit er für Ihre Katze bequemer und einladender wirkt. Lassen Sie diese Dinge auch im Korb, wenn Ihre Katze hinein gegangen ist. Trainieren Sie Ihre Katze, in den Transportkorb zu gehen, wenn Sie nicht zum Tierarzt fahren, damit Ihre Katze dies nicht miteinander verbindet.
  • Transportkörbe mit dem Deckel auf der Oberseite sind für Ihre Katze weniger stressig, da sie einfacher herausgenommen werden kann. Bei Bedarf kann Ihre Katze sogar im Transportkorb untersucht werden.

Tipps für die Autofahrt

  • Nehmen Sie die Katze nicht nur im Auto mit, wenn Sie zum Tierarzt müssen. Fahren Sie regelmäßig mit Ihrer Katze im Transportkorb umher, damit sie sich an die Bewegungen und die Umgebung im Auto gewöhnt.
  • Füttern Sie Ihre Katze mindestens eine Stunde vor der Fahrt nicht, damit sie sich nicht erbrechen muss.

Tipps für die Praxis

  • Geben Sie Ihrer Katze ein Leckerli oder loben Sie sie, wenn sie sich im Wartezimmer und im Behandlungsraum gut benimmt.
  • Sprechen Sie immer ruhig und langsam, damit Ihre Katze ruhig bleibt.
  • Überlassen Sie Ihrem Tierarzt während der Behandlung die Handhabung Ihrer Katze und loben Sie sie, damit sie ruhig bleibt. Das nimmt ihr die Angst und die Gefahr von Bissen oder Kratzern wird eingeschränkt.
  • Besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wie Sie den nächsten Termin noch angenehmer für sich und Ihre Seniorkatze gestalten können.
  • Besondere Bedürfnisse

    Ältere Katzen brauchen besondere
    Nahrung, um gegen Alters-
    erscheinungen gewappnet zu sein.

    Ernährungsbedarf
  • Das NEUE Senior 11+ Healthy Ageing

    Als Trockennahrung und als Nassvariante in Frischebeuteln erhältlich.

    Produktsortiment
  • Top-10-Tipps zur Gesundheit

    Gesundheitstipps für Seniorkatzen, für ein langes und gesundes Katzenleben.

    Artikel lesen
[ ↑ skip to content ↑ ]