[ ↓ skip to navigation ↓ ]

Einführen von Halsband und Leine

Halsband und LeinePuppy on a lead

Solange Ihr Welpe noch nicht geimpft ist, sollten Sie Ihn außerhalb der Wohnung lieber auf dem Arm tragen, um Infektionen zu vermeiden. Auch wenn Sie Ihren Hund noch nicht an der Leine mit nach draußen nehmen können, sollten Sie ihn ans Halsband gewöhnen, sobald er sich in seinem neuen Zuhause eingelebt hat.

Welche Art Halsband?

Das erste Halsband Ihres Welpen sollte eins mit einer Schnalle sein und auf keinen Fall eine Kette oder ein Würgehalsband! Wenn Sie es anlegen, sollte zwischen Halsband und Hals zwei Finger breit Platz zum Wachsen sein.

Wann sollten Sie ein Halsband anlegen?

Legen Sie das Halsband immer dann an, wenn Sie etwas Schönes vorhaben - wie füttern, spielen oder einen Ausflug nach draußen. Bereiten Sie sich darauf vor, dass Ihr Welpe zunächst am Halsband kratzt und versucht, es loszuwerden. Ignorieren Sie dies und überschütten Sie ihn mit Lob, sobald er damit aufhört. Lenken Sie seine Aufmerksamkeit nach kurzer Zeit auf ein schönes Ereignis, nehmen Sie dann das Halsband ab und legen Sie es später wieder an.

So gewöhnt sich Ihr Welpe an das Halsband

Schon nach ein paar Tagen sollte sich Ihr Welpe an sein Halsband gewöhnt haben. Sobald es ihn nicht mehr stört und er es nicht mehr weiter beachtet, kann er das Halsband umbehalten. Aber denken Sie daran: Ihr Hund wächst sehr schnell, deshalb müssen Sie alle paar Tage kontrollieren, ob das Halsband nicht zu eng geworden ist und die Haut einschneidet. Zweitens: In den ersten Wochen kann Ihr Welpe sehr schnell verloren gehen. Befestigen Sie deshalb eine Identifikationsmarke am Halsband. Laut Gesetz müssen alle Hunde eine Marke mit den Kontaktdaten ihres Besitzers tragen, wenn sie sich an öffentlichen Orten aufhalten. Wenn sich Ihr Welpe ans Festhalten gewöhnt hat, bringen Sie ihm bei, dass er am Halsband auch mal zurückgehalten wird. Halten Sie seinen Körper mit einer Hand fest, damit er nicht wegläuft, und drehen Sie Ihre Finger in sein Halsband. Versuchen Sie, sein Zappeln zu ignorieren und loben Sie ihn, wenn er stillhält. Indem Sie ihn ganz sanft zurückhalten, wird er lernen und akzeptieren, dass es ohnehin kein Entkommen gibt, wenn er am Halsband festgehalten wird.

Zeit für die Leine!

Wenn sich Ihr Welpe an sein Halsband gewöhnt hat, können Sie die Leine daran befestigen. Damit er sich an das Gefühl der Leine gewöhnt, lassen Sie ihn die Leine während der Spielzeiten ruhig ein bisschen selbst tragen und daran ziehen. Dann können Sie wieder die Leine übernehmen, aber halten Sie still, während Sie das tun. So lernt Ihr Welpe, dass er an der Leine nicht laufen kann, wohin er will, weil er mit Ihnen verbunden ist. Sobald Ihr Welpe akzeptiert, dass er durch die Leine ein wenig eingeschränkt ist, loben Sie ihn ausgiebig, bevor Sie ihn wieder laufen lassen.

Der "Ausweis" Ihres Welpen

Wie schon erwähnt: Das Gesetz schreibt vor, dass Ihr Welpe eine Marke mit gut erkennbaren Kontaktinformationen am Halsband trägt. Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten, die dazu beitragen, dass Ihr Welpe wohlbehalten zu Ihnen zurückkommt, wenn er sich einmal verlaufen hat. Mehr darüber erfahren Sie im Beitrag über den Mikro-Chip.

[ ↑ skip to content ↑ ]