[ ↓ skip to navigation ↓ ]

Achten Sie auf das Gewicht Ihres Welpen

Achten Sie auf das Gewicht Ihres Welpen!

Wussten Sie, dass ein Hund als fettleibig gilt, sobald sein Gewicht 15 % oder mehr über seinem Idealgewicht liegt? Bei einem kleinen Hund wie einem Chihuahua sind das schon 330 Gramm, bei einem Rottweiler 7,5 Kilo. Viele Hundebesitzer sehen gar nicht, dass ihr Haustier zu dick geworden ist, weil es allmählich zugenommen hat. Oft wird bei Gewichtsproblemen der Tierarzt zu spät um Rat gefragt. Ihr Welpe braucht während des Wachstums mehr Futter als später, wenn er ausgewachsen ist. Aber füttern Sie nie, nur weil er dies fordert! Beginnen Sie mit drei oder vier Mahlzeiten zu festen Zeiten. Lassen Sie das Futter 15 Minuten lang stehen und entfernen Sie dann die Reste. Wenn Sie ein neues Futter füttern, befolgen Sie die Packungsaufschrift, der Sie entnehmen können, wie viel Futter Ihr Welpe bei seiner Größe braucht. Bei Hunderassen, die zu Fettleibigkeit neigen, sollten Sie mit der kleinsten empfohlenen Menge beginnen. Oder Sie fragen Ihren Tierarzt, denn die Mengenempfehlung ist nur eine grobe Richtlinie. Ihr Welpe ist ein Individuum und sollte auch so behandelt werden. Es gibt einen einfachen Test, um zu prüfen, ob Ihr Hund fettleibig ist: Fahren Sie sanft mit der Hand über den Brustkorb Ihres Welpen, um die Fettmenge einzuschätzen. Sie sollten seine Rippen spüren können. Wenn Sie in Bezug auf das Gewicht Ihres Welpen unsicher sind, machen Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt. Vielleicht bietet er Ihnen während des ersten Lebensjahres Ihres Welpen eine kostenlose Gewichtsüberprüfung an. Es ist üblich, das Gewicht eines Welpen einmal im Monat kontrollieren zu lassen. Das Ergebnis sollte in einem Wachstumsdiagramm festgehalten werden.

 

Ein paar Worte zu wählerischen Essern

Welpen, die beim Fressen wählerisch sind, wurden fast ausnahmslos von Ihren Besitzern zu sehr verwöhnt. Abgesehen von den unregelmäßigen Leckerlis sollte Ihr Welpe nur Futter bekommen, das extra für Welpen gedacht ist. Gewöhnen Sie ihn auf keinen Fall an Essensreste vom Tisch, sonst wird er zu wählerisch.

 

[ ↑ skip to content ↑ ]