[ ↓ skip to navigation ↓ ]

Was ist FLUTD?

Unter dem Begriff FLUTD (Feline Urinary Lower Tract Disease) werden verschiedene Harnwegserkrankungen von Katzen zusammengefasst (wie Blasensteine, Harnröhrenpfropfen, Infektionen, Blasenentzündung usw.).

Typische Symptome sind häufiges und beschwerliches Wasserlassen, oft begleitet von blutigem Urin. Auch das Harnlassen in der Wohnung außerhalb der Katzentoilette deutet auf Harnwegserkrankungen hin.

Für diese schmerzhafte Erkrankung gibt es mehrere Gründe:

Bladder Health

1. Die am weitesten verbreitete Ursache für FLUTD sind idiopathische Blasenentzündungen (FIC; Feline idiopatische Cystitis). Dabei handelt es sich um eine sterile Entzündung der Blasenwand. Die Ursache ist dabei meist unbekannt. Oft sind die Beschwerden jedoch stressbedingt. Sie rufen ähnliche Symptome hervor wie Blasenentzündungen beim Menschen.

2. Harnröhrenpfropfen. Schleim und kleine Struvitkristalle können zu einem Verschluss der Harnröhre führen. Die Ablagerungen können sich in die Harnröhre verlagern und diese blockieren oder gar verschließen.

3. Struvit- und Oxalatkristalle. Die Ernährung kann die Kristallbildung bei empfindlichen Katzen beeinflussen.

4. Struvit- und Oxalatsteine. Kristalle können sich zu Steinen zusammenformen, die zu Beschwerden und einem Verschluss des Harntraktes führen können.

Ernährung:Blasensteine setzen sich aus Mineralstoffen zusammen. Daher sollte die Nahrung Ihrer Katze nicht zu viele Mineralstoffe enthalten, da diese die Bildung von Blasensteinen begünstigen können.

Wichtig: Falls Ihre Katze Probleme beim Harnabsatz zeigt, kann ein Verschluss der Harnwege die Ursache sein. Wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt, da dies zum Tod führen kann und dringend behandelt werden muss.

Achten Sie auf die Anzeichen

Übliche Anzeichen für FLUTD sind:

  • Blut im Harn
  • Starkes Pressen beim Harnabsatz
  • Häufiger Harnabsatz in kleinen Mengen
  • Harnabsatz außerhalb der Katzentoilette
  • Unruhe, Futterverweigerung, geringe Kontaktfreudigkeit

Andere Risikofaktoren:Auch Übergewicht oder zu wenig Bewegung können zu Harnwegserkrankungen führen.

Normale Haltung beim Harnabsatz

Normal Posture to Urinate

Haltung bei Beschwerden

Normal Posture to Urinate
  • Kopf leicht nach unten geneigt
  • Jammert möglicherweise
  • Gekrümmte Haltung
  • Senkrechte Stellung
    der Vorderbeine
  • Aufrechte Stellung
    der Hinterbeine
  • Gekrümmter Rücken
  • Verspannte Muskulatur
  • Kniegelenk weiter vorne

Behandlungsmöglichkeiten

Treatment Options

Vermutlich wird Ihr Tierarzt Ihrer Katze Medikamente verschreiben und eine geeignete Nahrung, wie Hill‘s™ Prescription Diet™ Feline c/d™ Multicare empfehlen, da die richtige Ernährung den Heilungsprozess beschleunigen kann.

[ ↑ skip to content ↑ ]