[ ↓ skip to navigation ↓ ]

Hören Sie auf Ihren Bauch, wenn es um den Ihres Tieres geht

Ein blubbernder Bauch und murmelnder Magen bedeuten für Tiere nichts Gutes. Für ihre Besitzer, die die unschönen Folgen der „Unfälle“ im Haus beseitigen müssen, sind Verdauungsstörungen einer der wenigen Nachteile der Haustierhaltung.

Verdauungsstörungen können in allen Bereichen des Verdauungssystems auftreten – im Magen, im Dünndarm und im Dickdarm. Neben offensichtlichen Symptomen wie Durchfall und Erbrechen können Verdauungsbeschwerden beim Tier von Appetitverlust, Magengeräuschen oder -krämpfen, Pressen beim Absetzen von Kot, Inaktivität, Desinteresse und Gewichtsverlust begleitet sein.

Denken Sie daran, Ihr Tier einem Tierarzt vorzustellen, damit nicht nur kurzfristige Probleme behandelt werden können, sondern auch langwierige Beschwerden, die ebenso ernst zu nehmen sind. Die Fütterung der speziell zusammengesetzten Tiernahrung Hill’sTM Prescription DietTM könnte die Lösung für die Verdauungsstörungen Ihres Tieres sein. Ihr Tierarzt kann Ihnen die passende Nahrung für die Beschwerden Ihres Tieres empfehlen.

Besuchen Sie unsere neue, auf eine gesunde Verdauung von Hunden und Katzen spezialisierte Website, um mehr über Verdauungsstörungen zu erfahren: www.hillspet.de/magendarmprobleme


[ ↑ skip to content ↑ ]