[ ↓ skip to navigation ↓ ]

Warum hat Ihre Katze Probleme beim Harnabsatz?

Setzt Ihre Katze an unerwünschten Stellen Urin ab, beispielsweise in Ihrem Wohnzimmer, hat sie vielleicht eine Harnwegserkrankung. Derartige Erkrankungen sind häufig, aber auch äußerst unangenehm und können sogar lebensbedrohlich werden, wenn sie nicht behandelt werden. Sie sollten deshalb auf jeden Fall den Tierarzt aufsuchen.

Anzeichen einer Harnwegserkrankung sind leicht zu erkennen. Es kann nicht nur zu „Unfällen“ im Haus kommen, sondern Ihre Katze presst vielleicht auch beim Harnabsatz, zeigt Schmerzensäußerungen oder hat Blut im Urin. Wenn Sie eines dieser Symptome feststellen, sollten Sie umgehend den Tierarzt aufsuchen.

Erfahren Sie mehr über die Symptome von Harnwegserkrankungen und wie Sie Ihrer Katze helfen können, beispielsweise indem Sie ihr das richtige Futter für ihre speziellen Bedürfnisse geben. Informationen finden Sie hier: Symptomen für Harnwegserkrankungen – woran erkennen Sie, dass Ihre Katze eine Harnwegserkrankung hat?

[ ↑ skip to content ↑ ]