[ ↓ skip to navigation ↓ ]

Besondere Bedürfnisse

Ihre kastrierte Katze1

Viele verantwortungsvolle Tierbesitzer lassen ihre Katzen kastrieren1, um Trächtigkeiten zu verhindern. Eine Kastration kann auch aufgrund von bestimmten Verhaltensweisen oder Gesundheitsaspekten notwendig sein.

Allerdings haben Katzen nach der Kastration1 ein erhöhtes Risiko für bestimmte Erkrankungen. Die gute Nachricht ist, dass spezielle Nahrung für kastrierte Katzen eine Lösung bietet, mit der diese Risiken reduziert werden können.

Risiko für Katzen

Finden Sie das richtige Produkt von Science Plan Sterilised Cat für Ihre Katze


PRODUKTSORTIMENT

Ein über 3-mal höheres Risiko für Übergewicht2

Kastration
  • Der Stoffwechsel wird langsamer, sodass die Katzen anfälliger für eine Gewichtszunahme sind3
  • Der Appetit wird um 25% gesteigert, während der Energieverbrauch im Durchschnitt um 30% abnimmt4,5
  • Übergewichtige Katzen haben ein höheres Risiko für Erkrankungen wie Diabetes und Gelenkserkrankungen6

Kastrierte Katzen1 entwickeln über 3-mal häufiger Harnblasensteine7

Kastration
  • Übergewichtige Katzen sind weniger aktiv und trinken und urinieren möglicherweise weniger häufig
  • Der Urin wird konzentrierter und es können sich Harnsteine bilden
  • Durch ungünstige pH-Werte im Urin und übermässige Mineralien in der Nahrung können sich Harnblasensteine bilden

Harnsteine können entstehen, weil Ihre Katze übergewichtig ist, sich weniger bewegt und weniger häufig trinkt und uriniert
Literaturangaben
  • Kastrierte Katzen (Definition): Katzen, die von einem Tierarzt durch eine Operation reproduktionsunfähig gemacht wurden (offizielle Bezeichnung: Kastration).
  • Scarlett JM, Donoghue S. Obesity in cats: Prevalence and Prognosis. Vet Clin Nutr. 1996; 3 (4): 128–132.
  • Forschung von Hill's mit Tierärzten in Grossbritannien, Frankreich und Deutschland.
  • Rijnberk A. Clinical Endocrinology of Dogs and Cats, Kluwer Academic Publishers, Dordrecht, Niederlande, 1996; S. 139–140 und 153–156.
  • Flynn MF, Hardie EM, Armstrong PJ. Effect of ovariohysterectomy on maintenance energy requirements in cats JAVMA 1996; 209 (9): 1572-1581.
  • Fettman MJ, Stanton CA, Bank LL, Hamar DW. Effects of neutering on body weight, metabolic rate and glucose tolerance of domestic cats. Res. Vet. Sci. 1997; 62: 131-136.
  • Lekcharoensuk C, Lulich JP, Osborne CA. et al. Association between patient-related factors and risk fact of calcium oxalate and magnesium ammonium phosphate urolithiasis. JAVMA 2000; 217 (4): 520-525.
[ ↑ skip to content ↑ ]