Lustige Spiele, um Ihre Katze in Bewegung zu bringen

Published by
Lesezeit

Zücken Sie den Zauberstab

Es ist kein Geheimnis, dass Katzen Vögel lieben. Oder besser gesagt, sie lieben den Versuch, sie zu jagen. Ein Stabspielzeug mit Federn am Ende könnte die magische Lösung sein, um Ihre Katze innerhalb weniger Minuten in einen leidenschaftlichen Jäger zu verwandeln. Stabspielzeuge sind sowohl online als auch in den meisten Zoohandlungen leicht zu finden. Oder versuchen Sie es selbst mit einem Holzdübel und einer robusten Schnur oder einem Band – binden Sie einfach ein paar Federn oder ein gefiedertes Spielzeug an das Ende der Schnur!

Brumm Brumm!

Wieder geht es ums Jagen, doch diesmal ist das Ganze ein wenig komplexer. Ein kleines (mausgroßes!) ferngesteuertes Auto kann Ihrer Katze eine Menge Spaß bereiten – und Ihnen, wenn Sie sie dabei beobachten, wie sie ihm hinterherjagt! Imitieren Sie eine echte Maus, indem Sie das Auto kurz unter einen Stuhl oder hinter ein Sofa fahren, als würde es sich „verstecken“. Beaufsichtigen Sie Ihre Katze beim Spielen mit jeder Art von Spielzeug mit motorisierten Teilen sehr genau; Sicherheit geht vor!

Versteckspielen

Hunde sind nicht die einzigen Haustiere, die dieses lustige Spiel spielen können! Fangen Sie ganz einfach an, damit das Spiel Spaß macht und es sich für Ihre Katze lohnt. Rufen Sie sie (am besten zur Essenszeit, falls Sie das noch nicht gemacht haben) und beobachten Sie, wie sie angerannt kommt. Gehen Sie dann in verschiedene Räume und machen Sie es allmählich schwieriger. Belohnen Sie ihre Bemühungen mit einem Lieblingsspielzeug oder ein paar trockenen Leckerlis. Abgesehen davon, dass es ein lustiges Spiel ist, das Ihrer Katze zeigt, wie viel Spaß es macht, zu Ihnen zu kommen und Sie zu finden, ist es eine großartige Möglichkeit, das Kommen auf Zuruf zu verstärken!

Mysteriös bewegte Objekte

Dieses Spiel setzt auf die natürliche Neugier Ihrer Katze und ist ein lustiges Spiel, bei dem jede*r mitmachen kann! Binden Sie eine lange Schnur an eines der Lieblingsspielzeuge Ihrer Katze, wenn sie nicht hinschaut (eine Plüschmaus eignet sich gut, aber auch ein knittriges Stück Papier oder ein hüpfender Korken). Halten Sie das eine Ende der Schnur fest, während Sie das Spielzeug in der Mitte des Raumes platzieren. Ein kräftiges Ziehen an der Schnur lässt das Spielzeug tanzen — und weckt im Nu die Aufmerksamkeit Ihrer Katze! Alternativ können Sie das Spielzeug auch langsam über den Boden ziehen, damit Ihre Katze es genau in Augenschein nehmen kann. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Katze in Bewegung bleibt, aber erlauben Sie ihr, das Spielzeug zu fangen, bevor Sie es wegpacken.

Ein guter Fang

Wie das obige Spiel beinhaltet auch dieses ein Lieblingsspielzeug und ein langes Stück Schnur. Dieses Mal werfen Sie das Spielzeug über eine Tür, während Sie sich auf der anderen Seite verstecken. Ähnlich wie bei den beliebten Kinder-Angelspielen auf Jahrmärkten angeln Sie hier Ihre Katze! Lassen Sie Ihre Katze springen und nach dem Spielzeug langen. Gestatten Sie Ihrer Katze einen großen Fang, bevor Sie das Spiel beenden, damit sie beim nächsten Mal wieder Lust auf das Spiel hat. Alle Spielzeuge mit Schnüren sollten zwischen den Spiel-Sessions außerhalb der Reichweite der Katze aufbewahrt werden, um zu verhindern, dass sie sie frisst oder sich in den Schnüren verheddert.

Kätzchen-Parade

Anstatt Ihrem Kätzchen sofort ihren Futternapf hinzustellen, gehen Sie zuerst im Haus umher und nehmen Ihre Katze mit auf einen „Spaziergang“, auf dem sie ihrem Futter folgt. Belohnen Sie sie mit einem oder zwei Bissen alle paar Minuten dafür, dass sie Ihnen folgt, damit sie das Interesse nicht verliert. Noch besser ist es, wenn Sie das Ganze mit der Fütterung Ihrer Katze mit Trockenfutter aus einer Leckerli-Kugel anstelle eines normalen Napfes am Ende des Spaziergangs kombinieren und ihr zu anderen Zeiten Nassfutter in einer flachen Schale geben. (Katzen lieben es, mehrmals am Tag gefüttert zu werden, achten Sie nur auf angemessene Mengen, damit sie nicht an Gewicht zunimmt).

Menschen sind niemals Beute: Vorsicht: Erlauben Sie Ihrer Katze niemals, Ihre Finger, Zehen, Knöchel usw. als „Beute“ zu benutzen, sonst bringen Sie Ihrer Katze bei, dass es in Ordnung ist, Menschen zu jagen. Da dies schmerzhaft ist und schnell gefährlich werden kann — ganz zu schweigen davon, dass solch ein Verhalten schwer zu bekämpfen ist, wenn es sich einmal etabliert hat — sollten Sie es gar nicht erst so weit kommen lassen. Es mag niedlich erscheinen, wenn Ihr Kätzchen noch klein ist, aber wenn es ein ausgewachsener Jäger mit fast zentimeterlangen Reißzähnen und rasiermesserscharfen Krallen ist, wird das Jagen alles andere als niedlich sein!

Bleiben Sie realistisch: Sorgen Sie dafür, dass die Bewegungen des Spielzeugs für Ihre Katze realistisch sind — beobachten Sie eine echte Maus oder einen Vogel, um zu sehen, wie sich Beutetiere wirklich verhalten und bewegen, und stellen Sie dann sicher, dass das Spielzeug dies während des Spiels mit Ihrer Katze nachahmt. Videos sind eine großartige Ressource; eine einfache Internet-Recherche wird Tausende von Beispielen aufzeigen.

Haben Sie keine Scheu vorm Heimwerken: Einfache Spielzeuge können in Sekundenschnelle mit Dingen hergestellt werden, die Sie bereits zu Hause haben. Katzen langweilen sich leicht, daher ist es sinnvoll, das Spielzeug zu wechseln oder ihr ein Spielzeug zu geben, mit dem sie nur ein paar Minuten spielen kann. Schauen Sie sich nur um, und Sie werden Dutzende von tollen Quellen für kostenlosen Spaß finden! Ein Plastikflaschendeckel ist ein lustiges Spielzeug zum Herumwerfen, das Sie einfach recyceln können, wenn sie es satt hat. Pappkartons können zu Burgen werden, die es zu erobern gilt, und eine leere Plastikflasche (natürlich sauber und trocken) kann als Universalspender für Leckereien und geistige Anregung dienen. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Eine schnelle Suche im Internet liefert eine Vielzahl an Ergebnissen, wenn Ihnen die Ideen ausgehen.

Gestalten Sie ihr Spiel lustig und abwechslungsreich, aber vor allem sicher.

Ähnliche Artikel

  • Spielen mit Ihrer Katze

    Katzen lieben es zu spielen! Für Ihre Vierpfote ist spielen aus zweierlei Gründen wichtig: Damit sie gesund bleibt und sich mit Ihnen verbunden fühlt. Besonders für Hauskatzen ist es entscheidend, Räume und Möglichkeiten zu schaffen, in denen sie alleine spielen können.
  • Sicheres Spielvergnügen für Kinder und Katzen

    Erfahren Sie, wie Sie Katzen und Kindern helfen können, fröhlich und sicher miteinander zu spielen, wie man die Katze und die Kinder aneinander gewöhnt, wie die Kinder die Katze am besten halten sollten und vieles mehr.
  • 7 tolle Spiele für Katzen, die absolut gar nichts kosten

    Katzenspielzeug muss nicht immer etwas kosten. Viele Dinge, die die meisten bereits Zuhause haben, wie Kartons oder Zeitungspapier kann man in günstiges Katzenspielzeug verwandeln. Erfahren Sie mit Hill's, wie das geht.
  • 5 neue lustige Spiele für Sie und Ihre Katze

    Suchen Sie nach neuen Ideen für die Spielzeit mit Ihrer Katze? Entdecken Sie mit Hill's lustige Aktivitäten für Katzen, wie bspw. Katzen-Apps, um Ihre Fellnase zu beschäftigen.

Ähnliche Produkte