Mein Welpe hört nicht auf zu winseln – was tun?

Herausgegeben von
min lesen

Winselt Ihr neuer Welpe Tag und Nacht? Wie kleine Babys schreien und winseln auch Welpen, um mit ihrer neuen Familie zu kommunizieren und ihre Gefühle mitzuteilen. Leider sprechen sie nicht dieselbe Sprache wie ihre menschlichen Mitbewohner. Um sich verständlich zu machen, hört man also jede Menge Fiepen, Winseln, Jaulen und sogar Schreien.

So sehr man den Familienneuzugang auch liebt, es ist unglaublich frustrierend, seinen Welpen den ganzen Tag winseln zu hören, oder noch schlimmer, auch in der Nacht, wenn man sich von einem anstrengenden Tag erholen möchte. Nach mehreren Tagen und Nächten wie diesen ist jeder im Haus irgendwann müde und genervt, und das möchte keiner.

White French bulldog with black spots is crouched in a downward position on hardwood floors.

Der erste Schritt, das Winseln zu unterbinden, ist herauszufinden, warum Ihr Hund winselt. Sobald Sie wissen, dass er versucht, mit Ihnen zu kommunizieren, können Sie Ihrem Welpen helfen zu lernen, dass er damit aufhören soll. Es gibt einige mögliche Gründe, warum Ihr Hund winselt.

Hat Ihr Hund Langeweile?

Beschäftigen Sie ihn. Ein aktiver Hund hat weniger Zeit zu winseln, aber ein gelangweilter Hund schreit geradezu nach Ihrer Aufmerksamkeit oder nach Beschäftigung. Die Lösung ist eigentlich ganz einfach: Wenn Ihr Welpe anfängt zu winseln, lenken Sie seine Aufmerksamkeit auf etwas anderes. Fangen Sie damit an, Ihrem Hund einfache Kommandos beizubringen. Dann hat Ihr Hund eine Aufgabe und indem Sie Zeit mit ihm verbringen, bauen Sie eine Bindung untereinander auf. Geben Sie ihm die Möglichkeit zu zeigen, was er gelernt hat, das wird sein Winseln im Zaum halten. Versuchen Sie, mit einem Hindernisparcours im Garten überschüssige Energie abzubauen oder spielen Sie Apportierspiele, schicken Sie ihn auf die Suche nach versteckten Leckerlis oder spielen Sie Tauziehen mit seinem Lieblingsspielzeug. Das sind alles gute Möglichkeiten, um einen gelangweilten Hund zu beschäftigen.

Ist Ihr Hund aufgeregt?

Das hört sich vielleicht erst einmal nach dem unwahrscheinlichsten Grund für das Winseln an, ist aber tatsächlich völlig normal. Ihr Hund ist schlau. Er weiss, wie toll Sie sind und ist einfach aufgeregt, Sie zu sehen. Oder er möchte seinen Ball haben, ein anderes Spielzeug, einen Snack oder möchte gefüttert werden. Es gibt viele Dinge, die Ihr Hund aufregend findet. Er weiss einfach noch nicht, wie er das mitteilen soll. Um dieses Verhalten in den Griff zu bekommen, sollten Sie jede Situation einzeln angehen. Wenn Ihr Hund zum Beispiel beim Essen zu Ihren Füssen sitzt und währenddessen durchgehend winselt, könnten Sie ihn zum Beispiel zur gleichen Zeit in einem anderen Raum seine Mahlzeit fressen lassen. Wenn Ihr Hund winselt, nur um von Ihnen beachtet zu werden, sollte man ihn am besten komplett ignorieren. Sobald er ruhig ist und keinen Ton mehr von sich gibt, schenken Sie ihm die verdiente Aufmerksamkeit. Hunde sind Rudeltiere und sehen Sie als Rudelführer. Wenn sein Rudelführer ihm keine Aufmerksamkeit schenkt, kann sich ein Hund vernachlässigt fühlen. Er muss ganz einfach lernen, dass Sie ihn lieben, auch wenn Sie ihn nicht unmittelbar beachten.

Wenn Ihr Hund an eine gewisse Alltagsroutine gewöhnt ist, wie zum Beispiel ein Spaziergang am frühen Abend oder gemeinsames Spielen, bevor Sie zur Arbeit gehen, und diese Routine unterbrochen wird, denkt er vielleicht, dass Sie ihn ignorieren. Zeigen Sie ihm, dass er immer noch ein braver Hund ist und schenken Sie ihm so viel Aufmerksamkeit, wie es Ihr Terminplan ermöglicht. Das sollte helfen, das Problem des Winselns zu beheben.

Muss er vielleicht mal vor die Tür?

Einer der simpelsten Gründe, warum Ihr Hund winselt, ist, dass er mal vor die Tür muss. Wenn Sie es beim Stubenreinheitstraining gut geübt haben, wird er Ihnen so mitteilen, dass es an der Zeit ist, sich zu erleichtern. Winseln ist ein übliches Verhalten von Welpen beim Stubenreinheitstraining, aber im Laufe der Zeit können Sie ihm beibringen, dass er sich vor die Tür setzt oder sogar ein Glöckchen anstupst, wenn er nach draussen möchte, um sein Geschäft zu erledigen.

Ist Ihr Vierbeiner krank?

Bei Welpen ist Winseln relativ normal und ist zu erwarten, aber es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass man immer auf Anzeichen oder Symptome achten sollte, ob vielleicht irgendetwas nicht stimmt. Wenn Sie Zweifel haben, machen Sie einen Termin beim Tierarzt. Er wird Ihren Welpen gründlich untersuchen und kann sagen, ob Ihr Hund vielleicht winselt, weil er sich nicht wohl fühlt.

Haben Sie Geduld mit Ihrem neuen flauschigen Familienmitglied. Der Einzug in ein neues Zuhause ist furchteinflössend und Ihr Welpe versucht, sich auf die neue Situation einzustellen. Schenken Sie ihm viel positive Aufmerksamkeit, wenn er brav ist und zeigen Sie ihm gegenüber niemals negatives Verhalten in Bezug auf sein Winseln. Die Arbeit mit einem professionellen Hundetrainer, um dieses Verhalten in den Griff zu bekommen, solange Ihr Welpe noch klein ist, wird Ihrem Hund helfen zu lernen, ohne Winseln zu kommunizieren. Früher oder später wird er zu einem Hund heranwachsen, der seine Bedürfnisse an Sie mit nonverbalen Hinweisen kommuniziert, oder er wird eine gewisse Form der Unabhängigkeit entwickeln und seine Bedürfnisse selbst erfüllen.

Contributor Bio

Erin Ollila

Erin Ollila

Erin Ollila glaubt an die Kraft der Worte und wie Botschaften ihre Zielgruppe informieren und sogar verändern können. Ihre Werke finden sich überall im Internet und in gedruckten Veröffentlichungen. Hierzu gehören Interviews, Tätigkeiten als Ghostwriter, Blogeinträge und kreative Sachbücher. Erin Ollila ist eine Expertin für SEO und alles, was die sozialen Medien betrifft. Sie hat einen M.F.A. in kreativem Schreiben von der Fairfield University. Kontaktieren Sie sie über Twitter @ReinventingErin oder erfahren Sie mehr über sie auf http://erinollila.com.

 

Verwandte Artikel

Verwandte Produkte