Kürzen der Krallen bei Hunden

Herausgegeben von
min lesen

Fragen Sie sich, wie Sie bei der Krallenpflege Ihres Hundes am besten vorgehen sollen? Dann geht es Ihnen genauso wie vielen anderen Hundebesitzern. Ob Sie nun zum ersten Mal ein Tier zuhause haben oder unsicher sind, ob Sie bisher alles richtig gemacht haben – wir möchten Ihnen ein paar wichtige Tipps dazu geben, wie Sie die Krallen Ihres Hundes richtig schneiden.

Welchen Vorteil hat es, wenn Sie die Krallen Ihres Vierbeiners schneiden?

Zu allererst sollten Sie sich ein wenig Zeit nehmen, um zu verstehen, warum Hundekrallen gekürzt werden müssen. Bei der Pediküre beim Menschen werden bekanntlich die Nägel gekürzt und gefeilt, und anschließend die Füße massiert. Bei der Pediküre beim Hund hingegen geht es primär darum, dass die Krallen nicht zu lang werden. Denn überlange Krallen können Ursache für viele Gesundheitsprobleme sein. Stellen Sie sich einmal vor, was passiert, wenn eine überlange Kralle beim Laufen den Boden berührt. Der American Kennel Club beschreibt es folgendermaßen: Die Kraft wird auf die Sehnen übertragen und verursacht einen unangenehmen Druck beim Laufen. Mit der Zeit kommt es dabei zu einer falschen Ausrichtung der Zehen, die sich nicht nur auf den Fuß Ihres Hundes, sondern auch auf seine Gewichtsverteilung auswirkt – und damit auf viele andere Gelenke und Muskeln im Körper.

Lange Krallen können außerdem einreißen und Ihrem Hund Schmerzen bereiten. Eingerissene Krallen kann man nicht einfach durch Schneiden beseitigen. Je mehr man eingerissene Krallen schneidet, desto weiter können sie einreißen, bis man schließlich die Hilfe eines Tierarztes braucht. Im Extremfall können überlange Krallen auch in den Fußballen einwachsen. Das passiert häufig bei älteren oder vernachlässigten Hunden, die wegen der überlangen Krallen Schmerzen haben und es deswegen vermeiden, auf hartem Untergrund zu laufen.

A beautician treats Shibu Inu dogs nails with a nail file

Das richtige Werkzeug für die Hundepediküre

Es ist ganz einfach, die Krallen Ihres Hundes zu schneiden, wenn Sie das richtige Werkzeug besitzen. Die gute Nachricht: Sie brauchen hierfür gar nicht viel. Sie benötigen einen Nagelknipser, Gerinnungspulver, ein paar Leckerlis und eventuell eine zweite Person. Und nicht zu vergessen: Ihren Hund natürlich.

1. Nagelknipser

Als erstes und wichtigstes Werkzeug brauchen Sie einen Nagelknipser. Hier gibt es verschiedene Varianten im Handel, beispielsweise Guillotine-, Zangen- und Scherenausführungen. (Die Bezeichnungen sollten Sie nicht abschrecken.) Fragen Sie am besten Ihren Hundefriseur oder Tierarzt, welche Art von Nagelknipser er für Ihren Hund empfiehlt. Bei kleinen Hunden funktionieren meist Guillotine-Knipser am besten; zangen- oder scherenartige Knipser eignen sich besser bei großen Hunden. Aber generell gilt: Benutzen Sie das Werkzeug, mit dem Sie am besten zurechtkommen.

Wenn Sie die Krallen nicht schneiden möchten, können Sie es auch mit einem Krallenschleifer probieren. Da bei einem Krallenschleifer nur immer ein kleiner Teil des Nagels abgeschliffen wird, ist er möglicherweise sicherer als ein Knipser, denn man läuft damit keine Gefahr, in das Leben der Hundekralle zu schneiden (die empfindlichen Blutgefäße unter der Kralle). Allerdings sind Schleifgeräte meist laut und manche Hunde haben Angst davor. Außerdem verlangt das Krallenschleifen viel Geduld von Ihrem Tier, denn es dauert länger als das Krallenschneiden.

2. Gerinnungspulver

Wenn Sie die Kralle Ihres Hundes zu kurz schneiden, kann das zu einer blutigen Angelegenheit werden. Falls es einmal passiert, sollten Sie die Blutung so schnell wie möglich mit einem blutstillendem Pulver oder einem anderen blutstillenden Mittel, das Ihnen Ihr Tierarzt empfiehlt, stoppen. Gerinnungspulver sollten Sie nur verwenden, wenn Ihr Tier blutet, weil Sie zu tief geschnitten haben

3. Leckerlis

Eine Belohnung für positives Verhalten macht die Krallenpflege für Sie und Ihr Tier angenehmer. Leckerlis sind besonders bei jungen oder ängstlichen Tieren, die das Krallenschneiden noch nicht kennen, eine Hilfe. Wählen Sie immer gesunde Hundeleckerlis und loben Sie Ihren Hund in einem aufmunternden und freudigen Ton.

4. Eine weitere Person als Hilfe

Eine Hilfsperson ist nicht unbedingt notwendig, aber vielleicht möchten Sie trotzdem einen Freund oder ein Familienmitglied bitten, den Hund während dem Krallenschneiden festzuhalten. Wenn Sie zu nervös sind oder bereits negative Erfahrungen mit der Krallenpflege gemacht haben, sollten Sie diese lieber dem Hundefriseur oder Ihrem Tierarzt überlassen. Lassen Sie die Krallen regelmäßig schneiden, damit sich Ihr Hund immer wohl fühlt.

Wenn Sie sich allerdings sicher fühlen, können Sie die Krallen Ihres Hundes auch ganz alleine schneiden.

Focus on chocolate lab's underside of his feet.

So kürzen Sie die Krallen Ihres Hundes richtig

Eine Hundepediküre ist eigentlich nicht schwierig. Heben Sie die Pfote an und halten Sie sie fest. Setzen Sie dann den Knipser (oder das Schleifgerät) am überstehenden Teil der Kralle an. Beginnen Sie in kleinen Schritten. Schneiden Sie immer nur wenig ab, bis Sie sich sicher sind, dass es genug ist. Achten Sie darauf, nicht in das Leben der Kralle zu schneiden. Bei weißen Krallen sieht man das Leben von der Seite rötlich durchschimmern. Bei schwarzen Krallen ist es weniger gut sichtbar. Wenn Sie von vorne auf die Schnittkante blicken und einen kleinen schwarzen Punkt sehen, sollten Sie nicht noch mehr abschneiden. Wahrscheinlich liegt das Leben direkt dahinter.

Wenn es für Sie schwierig ist, anhand dieser Anleitung die Krallen Ihres Hundes zu schneiden, können Sie sich bei Ihrem Hundefriseur oder beim Tierarzt persönlichen Rat holen. Die Experten können Ihnen die richtige Technik zeigen und Ihnen die Zuversicht geben, beim nächsten Mal selbst Hand anzulegen.

Vergessen Sie übrigens nicht die Wolfskralle. Diese befindet sich an der Seite der Pfote und hat nicht so viel Bodenkontakt wie die anderen Krallen, wie das Washington State University College of Veterinary Medicine bestätigt. Allerdings kommen Verletzungen der Wolfskralle ziemlich häufig vor, und indem man sie kurz hält, kann man Probleme vermeiden. Kürzen Sie die Wolfskralle in derselben Weise wie die übrigen Krallen, aber kontrollieren Sie sie häufiger, da sie vielleicht öfter geschnitten werden muss.

Sie wissen jetzt, wie man die Krallen eines Hundes richtig schneidet und fragen sich vielleicht, wie lang (oder wie kurz!) sie nach dem Kürzen eigentlich sein sollten. Es ist schwer, hierüber eine genaue Aussage zu machen, denn Hunde haben unterschiedliche Größen und einen unterschiedlichen Körperbau. Generell hat die Kralle die richtige Länge, wenn sie bei aufgestellter Pfote den Boden nicht berührt. Wenn Ihr Hund mit einem hörbaren „Klick, Klick, Klick“ auf Sie zukommt, sind die Krallen wahrscheinlich zu lang.

Contributor Bio

Erin Ollila

Erin Ollila

 

Erin Ollila glaubt an die Kraft der Worte und ist überzeugt, dass Texte nicht nur informieren, sondern auch wahre lebensverändernde Botschaften an das Zielpublikum senden können. Zu Erins Arbeiten zählen Interviews, Ghostwriting-Projekte, Blog Posts und Dokumentarromane, die sie im Internet und in gedruckter Form veröffentlicht. Erin ist Expertin für SEO und Social Media. Sie hat Ihr Studium an der Fairfield University mit einem M.F.A. in Creative Writing abgeschlossen. Kontaktiere Erin auf Twitter @ReinventingErin oder erfahre mehr über sie auf http://erinollila.com.

 

Verwandte Artikel

  • So wird das Ende der Ferien auch für Ihren Hund aufregend!

    Hier erfahren Sie, wie Sie Ihrem Hund den Übergang von den Sommerferien zu Schulzeit erleichtern.
  • So wird Halloween für Ihren Hund nicht zum Problem

    Dogs running Es gibt kaum etwas Niedlicheres, als Ihren süßen Vierbeiner mit Hörnchen und rotem Umhang zu Halloween in einen kleinen Teufel zu verwandeln. Aber für Hunde und ihre Familien sollte Halloween auch eine Zeit der Vorsicht sein.
  • Zahnpflege für Hunde

    Auch wenn es Ihnen bisher nicht bewusst war: Die Zahnpflege Ihres Hundes ist genau so wichtig, wie die Pflege Ihrer eigenen Zähne. Gründliche Zahnhygiene ist daher ein bedeutender Faktor, um die Gesundheit Ihres Vierbeiners zu erhalten.
  • Vorteile der Kastration beim Hund

    Dogs running Die Kastration ist in vielen Ländern ein üblicher Eingriff bei Hunden und wird von manchen Experten als Pflicht verantwortungsvoller Tierhalter angesehen, die mit ihren Hunden nicht züchten möchten

Verwandte Produkte