Der Anführer des Rudels - Sie oder Ihr Welpe?

Published by
Lesezeit

Wer ist hier der Rudelführer?

Hunde sind Rudeltiere. Sie sind es gewöhnt, einen Rudelführer zu haben. Für Ihren Welpen sollten Sie das sein. Wenn Sie von Anfang an Regeln aufstellen, wird sich Ihr Welpe sicher fühlen und eine enge Beziehung zu Ihnen aufbauen. Er muss lernen, dass Sie und Ihre Familie in der Rangordnung über ihm stehen. Hier ein paar einfache Regeln, die Sie als "Rudelsführer" befolgen sollten:

 

Tischmanieren

In der Wildnis ißt der Rudelführer immer zuerst. Ihr Welpe wird das akzeptieren, aber Sie müssen es ihm erst beibringen. Seine Mahlzeiten sollten immer unabhängig von den Ihrigen stattfinden. Wenn Sie ihn beim Essen vom Tisch füttern, wird er denken, er sei der Chef. Dann wird es schwierig, ihm diese Allüren wieder abzugewöhnen und ihm beizubringen, Sie nicht immer beim Essen zu stören. Einmal gelerntes Fehlverhalten wieder abzuerziehen ist sehr schwierig. Das kann auch sehr störend sein, wenn Sie Freunde zu Besuch haben. 

 

Schlafplätze

Der Rudelführer hat immer den besten Schlafplatz. Deshalb muss Ihr Welpe lernen, dass Ihr Bett für ihn tabu ist. Sobald Sie ihn einmal in Ihr Bett gelassen haben, können Sie es ihm kaum noch abgewöhnen. Er wird sehr besitzergreifend werden und denken, das Bett sei nun auch sein Bereich.

 

Keine ununterbrochene Aufmerksamkeit

Sie sind der Rudelführer und Ihr Welpe muss akzeptieren, dass Sie Zeit für sich selbst brauchen. Solange er das nicht versteht, geht er davon aus, dass Sie ihn immer und überall um sich haben möchten - selbst an Orten, an denen Sie lieber für sich sein möchten. Um ihn rechtzeitig daran zu gewöhnen, in solchen Situationen ruhig zu bleiben, widmen Sie ihm immer mal wieder für 20 bis 30 Minuten überhaupt keine Aufmerksamkeit. Das hört sich zwar streng an, aber er wird sich schnell daran gewöhnen, dass Sie ihm nicht rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

 

Verwandte Artikel

  • Warum bellt mein Hund?

    Den Geräuschpegel Ihres Hundes unter Kontrolle zu haben,gehört als verantwortungsbewusster Hundebesitzer dazu. Schlieβlich kann übermäβiges Bellen sehr belästigend sein - und das nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Nachbarn.
  • Verhaltenstraining für Ihren Welpen

    Ihrem Welpen wurde gutes Benehmen nicht vererbt. Gut möglich, dass der Züchter ihn schon mit ein paar ersten Toilettenregeln vertraut gemacht hat, aber letztendlich ist seine Erziehung ganz allein Ihre Sache.
  • Aggressives Verhalten vermeiden

    Viele Menschen glauben, dass Hunde beißen, weil das einfach in ihrer Natur liegt. Hunde werden jedoch nicht ohne triftigen Grund aggressiv. Die meisten Hunde zeigen Aggressionen, wenn sie sich gestresst fühlen.
  • Welpentraining

    Lernen Sie, die Körpersprache, das Bellen und das Winseln Ihres Welpen zu lesen und zu deuten. Das hilft beim Gehorsamkeitstraining.

Verwandte Produkte

  • Prescription Diet™ a/d™ Canine/Feline

    Für Hunde und Katzen zur Unterstützung nach Operationen, Unfällen oder schweren Erkrankungen in der Erholungsphase.
  • Prescription Diet™ Metabolic Canine Kleine Rassen

  • Prescription Diet™ Metabolic Canine Original

    <ul><li>Gewichtsabnahme ohne Einschränkung – 96% der Hunde nahmen in 2 Monaten ab, 90% der Hunde schlossen das Gewichtsabnahmeprogramm ab</li><li>Reduziert die Notwendigkeit die Futtermenge genau abzumessen</li><li>Klinisch bewiesen: Dieses Produkt verhindert, dass die Tiere nach einer Gewichtsabnahme wieder an Gewicht zunehmen.</li></ul> <p><strong>Bitte fragen Sie Ihren Tierarzt nach weiteren Informationen und nach Ratschlägen für das Beste für Ihr Tier. </strong></p>
  • Prescription Diet™ i/d™ Canine Low Fat

    <P>Hoch verdauliche Nahrung mit geringem Fettgehalt die zum Management von gastrointestinalen Störungen langzeitig gefüttert werden kann und das Risiko eines Wiederauftretens minimiert.<BR>Klinisch erprobt zur Unterstützung der Erholung des Verdauungstrakts.<BR><BR><STRONG>