Warum Ihr Kätzchen kratzt

Start your cat with healthy scratching habits

Scharfe Krallen

Ihr Kätzchen wächst und mit ihm seine Krallen. Damit sie in Form bleiben, kratzt es. Dies ist ein ganz natürliches Verhalten, um das Revier zu markieren und gleichzeitig eine schöne Möglichkeit für Ihr Kätzchen, sich zu dehnen. Mit dem Kratzen hinterlässt das Kätzchen nicht nur sichtbare Spuren, sondern auch einen bestimmten Geruch. Beim Kratzen werden gleichzeitig Hormone freigesetzt, was dem Kätzchen hilft, sein Revier zu markieren und sich in seiner Umgebung wohlzufühlen.

Unterbinden Sie daher das Kratzen Ihres Kätzchens nicht. Es ist eine natürliche und gesunde Aktivität. Aber selbstverständlich sollten nicht Ihre Möbel zerkratzt werden. Das beste Mittel, um dies zu verhindern, ist ein Kratzbaum. Kratzbäume, die mit einem Seil oder mit Rinde umspannt sind, kommen besonders gut bei Katzen an. Stellen Sie den Kratzbaum in das Lieblingszimmer Ihres Kätzchens und ermutigen Sie es, ihn zu benutzen, indem Sie vormachen, wie das geht. Sie können auch ein wenig Katzenminze um den Kratzbaum verteilen, dann wird er noch attraktiver für Ihr Kätzchen.

Trotz allem werden die Krallen Ihres Kätzchens unaufhörlich wachsen, deshalb sollten sie alle paar Monate gekürzt werden. Ihr Tierarzt erledigt das gerne für Sie oder empfiehlt Ihnen einen geeigneten Krallenschneider, falls Sie das Kürzen selbst übernehmen möchten. Fragen Sie ihn aber unbedingt, wie Sie die Krallen am besten und sichersten schneiden.

 

Verwandte Artikel

  • Rollige Katzen | Hill's Pet

    Viele Katzenbesitzer kennen diesen besonderen Zustand ihrer weiblichen Vierpfoten: Lautes Schreien und permanentes Verlangen nach Aufmerksamkeit, das heißt: Ihre Katze ist rollig. In dieser Zeit benötigen Katzen spezielle Pflege und Zuwendung.
  • Die Psychologie von Kätzchen | Hill's Pet

    Es wird Ihnen sehr nützen, wenn Sie verstehen, wie Ihr Kätzchen denkt und warum es sich so verhält, wie es sich verhält. So können Sie eine noch engere Bindung zu ihm aufbauen.
  • Katzen auf Mäusejagd | Hill's Pet

    Eines steht fest: Katzen lieben die Jagd auf Mäuse - und als natürliche Jäger sind sie darin auch ziemlich gut. Ihre Vierpfote jagt allerdings nicht, weil sie hungrig ist - dazu wird sie viel zu gut gefüttert! Sie tut es vielmehr aufgrund ihres natürlichen Instinkts.
  • Ihr Kätzchen verstehen | Hill's Pet

    Katzen sind ziemlich gut darin, Ihnen mitzuteilen was sie wollen, entweder durch Laute oder durch Körpersprache. Bald werden Sie verstehen, was Ihr Kätzchen von Ihnen will.